Zonta Leipzig Elster – Ziele

Die ersten Ziele waren schnell gesetzt. Wir wollen Frauen helfen, die sich in einer Notlage befinden, junge weibliche Talente fördern und an berühmte Leipzigerinnen erinnern. Damals, bei der Gründung im Jahr 2000, wollten wir es vor allem uns beweisen. Wir kamen aus unterschiedlichen Berufen und Regionen zusammen. Neben dem Beruf, der Familie und der Wahrung eigener Werte, wollte sich jede einzelne Frau ehrenamtlich engagieren. Schnell wurde uns klar, dass die Struktur von Zonta International, den richtigen Rahmen für unsere Arbeit bietet.

Nun mussten wir nur noch starten. Im ersten Jahr veranstalteten wir einen Brunch mit dem Ziel, junge Talente der Musikschule Leipzig “Johann-Sebastian-Bach” zu fördern. Bereits im Jahr 2002 haben wir den Zusammenhalt der Zonta Union miterleben dürfen. Zonta Clubs aus ganz Deutschland sammelten über 30.000 Euro. Anlass war die Jahrhundertflut, die große Teile Sachsens verwüstete.  Mit Hilfe dieser Gelder konnte der Verein zur Förderung von Fraueninitiativen FRAUENZENTRUM Regenbogen e.V. in Döbeln die Arbeit wieder aufnehmen und ein Kindergarten in der Nähe von Leipzig den Wiederaufbau der Einrichtung starten.

Jährlich wiederkehrende Aktionen mussten gefunden werden, um besser planen zu können. Also setzten wir uns zum Ziel, neue und vor allem ertragreiche Charityaktionen ins Leben zu rufen. Der Glühweinstand auf dem Leipziger Weihnachtsmarkt, ein Kochevent in der ersten Leipziger Kochschule Lukullust, der Kuchenbasar mit Flohmarktartikeln auf dem Familienfest der Stadtwerke Leipzig und mehreren Benefizkonzerten gehören von nun an zu unserem Jahresplan.

Natürlich ist die Wahrnehmung in der Leipziger Öffentlichkeit genau so wichtig, wie die oben genannten monetären Ziele. Projekte, wie die Förderung einer ukrainischen Künstlerin, die im Lesesaal der Albertina ein Wandbild namens “Perspektive” gemalt hat oder die Ergänzungstafeln an zehn Straßenschildern in der Stadt Leipzig, die an berühmte bzw. bedeutende Leipzigerinnen erinnern oder die Anbringung einer Gedenktafel am Haus der Auguste Schmidt, tragen dazu bei, den Club bzw. Verein “Zonta Leipzig Elster” in unserer Heimatstadt Leipzig bekannter zu machen.

This entry was posted in Blog.